Fragen von A-Z

 

 

An­trag­stel­lung


Für eine Aufnahme in unserer Klinik brauchen Sie eine Kostenzusage des zuständigen Kostenträgers (z. B. Rentenversicherung, Krankenkasse). Dazu müssen Sie einen entsprechenden Antrag stellen.

 

Bei der Beantragung können Ihnen eine Suchtberatungsstelle, der Sozialdienst im Krankenhaus während der Entgiftung oder der Sozialdienst der JVA helfen. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich bei einem Vorgespräch in unserer Fachambulanz darüber zu informieren. Einen Termin in der Fachambulanz können Sie unter 0391-8104-0 vereinbaren.

Die  Adressen der nächsten Beratungsstellen können Sie  z. B. unter www.dhs.de finden.

 

 

Auf­nah­me in der Kli­nik


 

Der Kostenträger verschickt Ihre Unterlagen meistens zeitgleich mit der Kostenzusage an die Klinik. Wir informieren Sie dann schriftlich über Ihren Aufnahmetermin in unserer Klinik. Häufig stimmen wir das Datum telefonisch mit Ihnen ab. Begleitend wird mit der zuweisenden Stelle, meist einer Beratungsstelle, telefonisch Kontakt aufgenommen, um Besonderheiten für die Rehabilitation zu klären.

 

Zusammen mit dem Einladungsschreiben erhalten Sie einen Rückschein, auf dem Sie uns den Termin bestätigen und Ihre Ankunftszeit mitteilen. Wir erwarten Sie bis spätestens 10.00 Uhr, damit wir gemeinsam genügend Zeit für die Aufnahmegespräche und die Aufnahmeuntersuchung haben.

 

Bitte beachten Sie, dass vor Aufnahme unbedingt eine Entzugsbehandlung notwendig ist, falls Sie nicht schon über eine längere Zeit abstinent sind.

 

 

 

An­ge­hö­ri­g­eninformation


Alle vier Wochen findet eine Angehörigeninformation statt, zu der Sie Ihre Angehörigen einladen können. Durch die von uns sehr empfohlenen Teilnahme können Ihre Angehörigen Ihre Suchterkrankung besser verstehen.  Ihre Angehörigen werden dann die therapeutischen Prozesse besser verstehen und Sie in Ihrer Genesung unterstützen und bestärken. nächste Termine

 

 

An­rei­se


Sie haben die Möglichkeit, mit der Bahn oder dem PKW anzureisen. Falls die Anreise mit dem Zug erfolgt, teilen Sie uns bitte auf Ihrem Antwortschreiben die Ankunftszeit Ihres Zuges mit. Vom Hauptbahnhof aus können Sie mit dem Taxi zu uns in die Klink fahren. Die Kosten für das Taxi werden durch unsere Klinik übernommen.

 

 

Auf­ent­halts­dau­er


Die Dauer Ihrer Rehabilitation ist zunächst von den Vorgaben des Kostenträgers abhängig, wobei eine 12- bis 16-wöchige Behandlungszeit bei Alkohol- oder Medikamentenabhängigkeit und 24 Wochen bei Drogenabhängigkeit für die stationäre und ganztägig ambulante (tagesklinische) Reha-bilitation üblich sind. Im Verlauf Ihrer Therapie kann sich herausstellen, dass die Behandlungszeit nicht ausreichend ist. In diesem Falle werden der für Sie zuständige Therapeut und Arzt mit Ihnen die Möglichkeiten einer Verlängerung Ihrer Rehabilitation besprechen.

 

 

Aus­gang


Um Ihnen das Einleben in der Klinik und das Einhalten der Abstinenz zu erleichtern, dürfen Sie das Klinikgelände in der ersten Woche nicht verlassen. Ab der zweiten Woche besteht die Möglichkeit des Ausgangs in Magdeburg zu dritt, also in Begleitung von zwei Mitrehabilitanden. Ab der dritten Woche haben Sie dann alleine Ausgang entsprechend der Behandlungsordnung.

 

 

Be­such


Selbstverständlich können Sie während Ihres Aufenthaltes in unserer Klinik Besuch empfangen. Aus therapeutischen Gründen empfehlen wir Ihnen jedoch, in den ersten vier Wochen darauf zu verzichten. Sie sollten sich die Zeit für das Einleben in die therapeutische Patientengemeinschaft nehmen und sich bewusst aus den üblichen Alltagsanforderungen herausnehmen. Leider können wir keine Übernachtungsmöglichkeiten für Besucher in der Klinik anbieten. Hier hilft Ihnen die Touristinformation Magdeburg gerne weiter.

 

 

Diät


Sollten Sie sich an eine bestimmte Diät halten  müssen (z. B. auf Grund einer Unverträglichkeit oder Allergie), dann teilen Sie dies bitte dem aufnehmenden Arzt mit.  In der Ernährungsberatung werden Ihnen Hinweise bezüglich einer gesundheitsfördernden Ernährung gegeben.

 

 

Ein­kau­fen


In Magdeburg finden Sie, von der Klinik leicht erreichbar, alle notwendigen Einkaufsmöglichkeiten wie z. B. mehrere Supermärkte, Friseur, Blumenladen, Cafés und Bankautomaten. Bitte beachten Sie, dass das Pflegepersonal bei Rückkehr in die Klinik Kontrollen durchführt, um auszuschließen, dass alkoholische Getränke, Drogen oder Medikamente mit in die Klinik gebracht werden.

 

 

Essen


Die Mahlzeiten nehmen Sie zusammen mit den anderen Rehabilitanden im Speisesaal ein.

 

Am Morgen und am Abend können Sie sich am reichhaltigen Büffet bedienen. Mittags haben Sie die Möglichkeit, zwischen einem vegetarischen Gericht und einem Menü, bestehend aus einem warmen Hauptgericht mit Salatbeilage bzw. Dessert, zu wählen. Spezielle Diäten wie z. B. gluten- oder lactosefreie Kost sind möglich. Im Speisebereich befindet sich ein Wasserspender, aus dem Sie sich kostenlos mit stillem oder kohlensäurehaltigem Wasser versorgen können.

 

 

Fa­mi­li­en­ge­sprä­che


Suchterkrankungen beeinträchtigen nicht nur den Betroffenen, sondern meist auch die Familie oder Lebensgemeinschaft. Deshalb empfehlen wir Ihnen, Ihre wichtigen Angehörigen zur alle vier Wochen stattfindenden Angehörigeninformation einzuladen. Außerdem stehen die Ärzte und Gruppentherapeuten für Gespräche mit Angehörigen zur Verfügung.

 

 

Frei­zeit


In der Klinik haben Sie die Möglichkeit, an den vorhandenen Sportgeräten zu trainieren oder Voll-eyball oder Tischtennis zu spielen. Die klinikeigene Sauna steht Ihnen nach ärztlicher Verordnung ebenfalls zur Verfügung. Bei schönem Wetter sind Terrasse und Streuobstwiese beliebte Anlaufpunkte.

 

Magdeburg und die umliegende Region bieten zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung. Von der Klinik leicht erreichbar sind der Rotehornpark, der Elbauenpark, der Herrenkrugpark, das Erleb-nisbad Nautica sowie die GETEC-Arena und das Fußballstadion.

 

 

Klei­dung


Wir bitten Sie, das Gepäck auf das Notwendige zu beschränken. Für die Arbeits- und Ergotherapie brauchen Sie feste Schuhe und Arbeitskleidung. Nicht vergessen sollten Sie Turnschuhe mit heller Sohle, Turnhose oder Trainingshose und wetterfeste Bekleidung. Im Winterhalbjahr denken Sie bitte an Handschuhe, Mütze und entsprechendes Schuhwerk.

 

 

Kos­ten


Ihr zuständiger Kostenträger (z. B. Deutsche Rentenversicherung) übernimmt die Kosten für die An- und Abreise, Unterkunft, Verpflegung, ärztliche Betreuung, therapeutische Leistungen und medizinische Anwendungen. Zu den Kosten einer stationären Leistung müssen Sie möglicherweise 10 Euro pro Tag zuzahlen. Darüber informiert Sie der Kostenträger.

 

 

Lage/Um­ge­bung


Die Fachklinik Alte Ölmühle befindet sich in Magdeburg in guter Erreichbarkeit des Zentrums auf der östlichen Elbseite im Stadtteil Brückfeld. Zur Innenstadt gibt es eine gute und direkte Anbin-dung durch Straßenbahn und Bus. In etwa 20 Minuten erreichen Sie zu Fuß naturnahe Erholungs-räume wie den Elbauen- oder den Herrenkrugpark und ein Erlebnisbad.

 

 

Nacht­ru­he


Sonn­tag bis Don­ners­tag 22:00 Uhr bis 6:00 Uhr
Frei­tag und Sams­tag 24:00 Uhr bis 6:00 Uhr

 

 

Par­ken

 

Wir emp­feh­len, nicht mit dem ei­ge­nen PKW an­zu­rei­sen, son­dern die öf­fent­li­chen Ver­kehrs­mit­tel zu nut­zen, da Park­plät­ze nur ein­ge­schränkt zur Ver­fü­gung ste­hen.

 

 

Sauna


In der Kli­nik be­fin­det sich eine fin­ni­sche Sauna mit Ru­he­be­reich, die ent­spre­chend der ärzt­li­chen Ver­ord­nung be­nutzt wer­den kann.

 

 

Sozialer Dienst


Der So­zia­le Dienst berät Sie bei so­zia­len und finanziellen Fra­ge­stel­lun­gen und Pro­ble­men. Bei Be­darf ver­ein­bart Ihr Be­zugs­the­ra­peut einen Be­ra­tungs­ter­min.

 

 

Sport


Sport und Bewegungstraining ist Teil des Therapieplanes. Alle Rehabilitanden beginnen den Tag mit 15 Minuten Frühsport. In der Woche absolvieren Sie gemeinsam mit Ihrer Therapiegruppe zwei Einheiten Sport- und Bewegungstraining. Dabei sind die Anforderungen an Ihren Gesundheitszustand angepasst und mögliche Einschränkungen werden berücksichtigt. Die Sporthalle mit den Sportgeräten sowie die Außenanlage stehen Ihnen aber auch in der Freizeit zur Verfügung. Die Sporttherapeuten erarbeiten gerne mit Ihnen einen individuellen Trainingsplan.

 

 

Tech­nik


Zum Waschen Ihrer Kleidung gibt es einen Waschsalon mit Waschmaschinen, Wäschetrockner und Bügeleisen. Ihnen stehen kostenfreie Internetplätze und zwei Fernsehräume zur Verfügung.

 

Aus Sicherheitsgründen dürfen im Zimmer elektrische Geräte, wie Kocher, Tauchsieder, Heizgeräte,  Bügeleisen nicht benutzt werden. Bitte lassen Sie auch Ihren Fernseher, Ihren Laptop und an-dere bildgebende Geräte zu Hause. Gerne mitbringen können Sie Rasierapparat, Fön und Radio. Und bitte denken Sie unbedingt an einen Wecker.

 

 

The­ra­pi­en


Wir möchten, dass Sie bei uns die bestmögliche Behandlung für Ihre Erkrankung erhalten. Deshalb richtet sich das Therapieangebot nach den für Sie relevanten Therapiezielen. Ihr Bezugstherapeut und Ihr Arzt erstellen in einem Therapiezielgespräch mit Ihnen den Therapieplan. Hier finden Sie einen Mustertherapieplan. Eine Übersicht über den Inhalt der einzelnen Therapieangebote erhalten Sie hier.

 

 

W-LAN

 

Zu bestimmten Zeiten ist ein W-LAN Zugang freigeschaltet, für den Sie zur Nutzung ab der 2. Woche einen persönlichen Zugangscode erhalten.

 

 

Wo­chen­en­de


Falls kein Therapieprogramm stattfindet, können Sie die Wochenenden und Feiertage im Rahmen der Ausgangszeit selbst gestalten. In der Klinik finden Sie Informationen zu Freizeitangeboten und Ausflugszielen in der Umgebung. Eine begrenzte Anzahl von Eintrittskarten für den Elbauenpark stellt die Klinik zur Verfügung. Selbstverständlich stehen Ihnen auch am Wochenende bei Sorgen oder Beschwerden die diensthabenden Ärzte und Therapeuten zur Seite. Folgende Ausgangszeiten gelten am Wochenende:
Sams­tag 8:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Sonn­tag 8:00 Uhr bis 22:00 Uhr

 

 

Zim­mer


Die Rehabilitanden sind überwiegend in Zweibettzimmern untergebracht. Einige der Einzelzimmer verfügen über ein behindertengerechtes Duschbad. Über einen Aufzug sind alle Etagen des Haupthauses erreichbar. Alle Zimmer sind mit Telefon, Dusche und separatem WC ausgestattet und mit einem Notruf versehen.



 
Aktuelles   Anfahrt   Impressum   Datenschutz   Home